top of page
Kryshak James.JPG

James Kryshak

Don José, Sergant (Tenor)

James Kryshak, Tenor, kommt aus Baldwinsville (New York) und studierte Gesang und Deutsch am Elmhurst College (Illinois) und an der University of Wisconsin Madison.

 

Nach seinem Gesangsstudium im Rahmen des Patrick G. und Shirley W. Ryan Opern Programm an der Lyric Opera of Chicago (2010-12) war er zu Gast an der San Francisco Opera, der Glyndebourne Opera, der Madison Opera, sang beim Cleveland Symphony Orchestera, an der Wolf Trap Opera und war von 2013-15 Ensemblemitglied) an der Wiener Staatsoper engagiert.

Der amerikanische Tenor sang kürzlich die Rolle des Hitler in Alexander Raskatovs Oper GerMANIA bei der Weltpremiere an der Opera de Lyon in Frankreich.  Ausserdem war er in mehreren Rollen an der Deutschen Oper Berlin zu sehen (u. a. als Monostatos, Spoletta und der Lehrer in Lady MacBeth und zuletzt als Rodriguez in einer Neuproduktion von Don Quichotte), wo er seit 2016 zum Ensemble gehört.  Zu den weiteren Höhepunkten der Saison gehören eine Rückkehr nach Lyon als Christobald in Schrekers Irrelohe und zwei Hausdebüts im Frühjahr 2021, darunter La Monnaie de Munt und Bergen National Opera.  

Sein professionelles Debüt gab Kryshak 2008 als Don Ottavio in Mozarts Don Giovanni. Zu seinen weiteren Hauptrollen in der Oper zählen Pedrillo in Die Entführung aus dem Serail, der Schulmeister in Das schlaue Füchslein, die kleine Fledermaus in Susannah, Scaramuccio in Ariadne auf Naxos und Monostatos in Die Zauberflöte.  James baut schnell eine internationale Karriere auf, nachdem er mit mehreren grossen Ensembles zusammengearbeitet hat, darunter die Opera de Lyon, die Wiener Staatsoper, die Deutsche Oper Berlin, das Teatro Nacional de São Carlos, die San Francisco Opera, die Glyndebourne Opera, die Birmingham Opera Company (UK), die English Touring Opera, das National Moravian-Silesian Theater, die Madison Opera, die Wolf Trap Opera, die Cleveland Symphony und das Concertgebouw Amsterdam.  
 

bottom of page